Die Geburt spiegelt das Lebensmuster

Wenn du nur eine der nachfolgenden Fragen mit JA beantwortest, bist du noch nicht GANZ in deiner EIGENEN Kraft.

  • wie war deine Geburt?
    Warst du eine Sturzgeburt? Dann spiegelt sich dies evtl.in deinen Leben, das du häufig überstürzt handelst und dich damit unwohl fühlst.
    Kamst du mit dem Hintern zuerst auf die Welt ? Dann geht dir vll. vieles /ALLES am Arsch vorbei, oder du wirst wie der letzte Arsch behandelt.
  • Es gibt die Sichtweise deiner Mutter.  Lerne deine Sichtweise kennen! Dein Leben spiegelt sie dir bereits.
  • hast du das Gefühl zu kurz zu kommen?
  • fällt es dir schwer NEIN zu sagen ?
  • der Erfolg/Beziehung bleibt aus…?
  • fühlst du dich nicht gut genug?
  • sitzt du gerne Probleme aus, oder steckst in unangenehmen Situationen lange fest?
  • leidest du unter Kontrollsucht oder bist sehr ordnungsliebend?
  • leidest du unter psychosomatischen Erkrankungen?
  • bist du ein alleingeborener Zwilling (die meisten wissen es nicht)  und fühlst dich schuldig zu leben?
  • schaffst du es einfach nicht dich von deiner Mutter abzunabeln?

Bevor du in die Welt hineingeboren wirst, leiht  deine Mutter dir ihren Atem, mit samt Ihren Gefühlen, Gedanken und Handlungen.  Du wiederholst dein Eltern-Kind-Muster immer wieder in abgewandelter Form unbewusst mit deinem Partner in deiner Beziehung. Deine Geburt, ebenso deine vorgeburtlichen Vorgänge, spiegeln deine innere Haltung zum Leben, sowie deine innere Haltung zu deinen Bezugspersonen.

  • Bist du bereit deinen Platz/deinen Körper GANZ einzunehmen?
  • Entdeckst du in dir die Bereitschaft dich von der Kopie zum Original zu entwickeln?
  • Bist du bereit bewusst wahrzunehmen und zu fühlen, was IN dir geschieht?

Dann bietet dir dieses Wochenendseminar folgende Möglichkeiten:

Der erste Schritt den Unterschied vom Mutteratem und dem eigenen Atem erkennen, erleben und den eigenen Atem integrieren.

Der zweite Schritt:   über den verbundenen Atem erlebst du festgehaltene Energien im  Körper zu erspüren und zu transformieren. Wir schauen, welche Anteile es noch loszulassen gilt und du lernst deinen eigenen Atem bewusst wahrzunehmen und zu stabilisieren. Dies hilft dir dabei bewusst deine Grenzen kennen u. setzen zu lernen.
Du lernst deinen Körper zu bewohnen.

Der dritte Schritt:  Du bekommst die Möglichkeit, grundlegende Muster in deinem Leben zu verstehen und Verhaltensmuster nachhaltig zu verändern.  Dies führt zu mehr Selbstbewusstsein. Blockladen wie Ängste, Verwicklungen  und Krankheitssymptome können sich lösen. Dadurch öffnet sich die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben.
Hierbei dient uns die Aufstellungsarbeit.

An diesem Wochenende begibst du dich mit mir und einer Gruppe auf eine wunderbare Entdeckungsreise. Eine Gruppe bietet den größten Raum viel über sich SELBST zu erfahren.

Wann:
Beginn:                      Freitag : 19.00 Uhr  bis  Sonntag:ca. 17.00 Uhr
Ort:                            Brunoystr. 1 a, 54516 Wittlich
Leitung:                     Ute Weyrauch
Investition:                 330,00 Euro
Wiederholer:              280,00 Euro
Schüler/Studenten:    190,00 Euro

Anmeldung erforderlich !!!

Ab 10 Teilnehmer/innen komme ich auch gerne in deine Stadt. Du magst das organisieren, dann melde dich unter Tel. 06571-28255.

Ich freu mich